Die Modernisierung unseres Fahrzeugparks ist einen Schritt weiter

Am 24. Oktober 2021 brachen 4 Kameraden um 5 Uhr morgens nach Luckenwalde nahe Berlin auf. Warum macht man sowas? Ganz klar: Dort ist das Werk der Firma Rosenbauer in welchem unser neues HLF20 gebaut wurde.
 
Endlich war es soweit! Seit 2017 liefen die Vorbereitungen für diesen Tag.
Für uns als Feuerwehr war schnell klar, dass wir unser Fahrzeugkonzept weiter fortschreiben wollten, welches wir mit der Beschaffung des ersten HLF20 in 2015 begonnen hatten. Wir begannen mit der technischen Planung und Beschreibung an die Anforderungen für das neue Fahrzeug. Unser Ziel war es die einsatztaktischen Vorzüge unseres LF16 und unseres RW in einem Fahrzeug zusammenzuführen.
So entstand auf Basis der technischen Beschreibung unsers ersten HLF eine Skizze der Anforderungen an den zweiten HLF. Grundsätzlich sollten die beiden Fahrzeuge möglichst gleich aufgebaut sein, damit es für uns Kameradinnen und Kameraden in der Handhabung der Fahrzeuge einfacher wird.
Aber auch die notwendigen Finanzierungsmittel mussten in den Gemeindehaushalt eingestellt werden. Also formulierten wir in unserer Haushaltsmittelanforderung für den Doppelhaushalt 2019/2020 auch die voraussichtlichen Kosten für die Anschaffung eines neuen HLF20. Keine einfache Aufgabe Anfang 2018 eine Kostenvorhersage zu machen.
Dann die politische Überzeugungsarbeit. Ohne Frage handelt es sich bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen immer um einen großen Posten, der im Haushaltsplan der Gemeinde auffällt. Wir haben mit Mitteln in Höhe von 500.00,00 € für 2019 geplant. Verbunden mit der Hoffnung, dass der Beschaffungspreis niedriger liegt. Der politische Wille hat jedoch ergeben, dass die Beschaffung erst in 2020 durchgeführt werden soll.
Dann erfolgte der Wechsel der Verwaltung von Norderstedt nach Quickborn. Auch das hat wieder Zeit gekostet und so wurde die Ausschreibung für das neue Fahrzeug dann endlich in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf den Weg gebracht. Ende November 2020 war die Ausschreibung endlich abgeschlossen und der Auftrag zum Bau unseres neuen HLF wurde erteilt.
Die Ausschreibung hat zu unser großen Freude ergeben, dass wir wieder ein HLF20 der Firma Rosenbauer auf einem Fahrgestell der Firma MAN erhalten sollten. Also war ein Ziel, dass die beiden Löschfahrzeuge unserer Feuerwehr möglichst gleich aufgebaut sind erreicht. Die Gesamtkosten sind allerdings höher als gehofft ausgefallen, was auf die 2-jährige Verzögerung, begründet durch die vorher erwähnten politischen Beschlüsse und den Verwaltungswechsel, zurückzuführen ist.
Am Mittwoch den 24.10.2021 kamen wir (Jan Ahlers, Jan Bronstert, Timo Jansen und Sebastian Schuder) dann gegen 9:30 Uhr in Luckenwalde im Werk der Firma Rosenbauer an. Dort wartet schon in der Übergabehalle unser neues HLF20.
Bis zum Abend des Tages haben wir anhand der Ausschreibungsunterlagen geprüft, ob alle geforderten Einbauten und Ausrüstungsgegenstände vorhanden sind. Außerdem wurden noch letzte Details am Fahrzeug gemäß unserer Wünsche geändert bzw. angebracht. Ebenso wurden wir technisch am Fahrzeug geschult, so dass wir später in der Lage sein würden unser Wissen an alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Ellerau weiter zu geben.
Am Donnerstag, den 25.10.2021 wurden uns die letzten Details gezeigt und erklärt und wir konnten das Fahrzeug und seine Beladung endgültig in Empfang nehmen.
Gegen 11 Uhr haben wir dann die Heimreise angetreten und waren nach einer glücklicherweise ereignislosen Heimatfahrt gegen 17 Uhr in Ellerau am Gerhard-Streck-Haus angekommen. Dort wurden unser neues Fahrzeug würdig begrüßt. Alle Einsatzfahrzeuge unserer Feuerwehr waren vor die Wache gefahren worden und tauchten den Brombeerweg in schönstes Blaulicht. Viele Kameradinnen und Kameraden waren ebenfalls zu Begrüßung dort. (Natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln)
Mittlerweile ist unser zweites HLF 20 in den Einsatzbetrieb voll integriert und hat sich dort auch schon bewiesen. Die Ablösung des LF16 und des RW ist damit erfolgreich abgeschlossen.
Die beiden Alt-Fahrzeug werden nun in der Folge durch die Verwaltung verkauft werden.
 

Hier die technischen Daten unserer neuen HLF20:

Fahrgestell:   MAN TGM 13.290 4X4 BL FW
Motor:   Diesel mit 213 kW/290 PS
Aufbau:   Rosenbauer AT
Besatzung: 1/8
Gesamtgewicht: 15,5 t
Masse (L × H × B): 7.570 mm × 2.500 mm × 3.300 mm
Pumpe: Rosenbauer N 35 / maximale Leistung 3.500 l/min bei 10 bar
Wassertank: 2.000 l
Sonderlöschmittel: 200 l im Schaumitteltank mit Schaumzumischanlage Digimatic 42
Seilwinde: Rotzler Treibmatic TR030/7
Netzersatzanlage:  Rosenbauer RS14 (noch im Zulauf)
Lichtmast: Rosenbauer Flexilight / 8 x 56 W LED

 

 

Drucken

Internetauftritte
Jugendfeuerwehr Ellerau
Musikzug der
Feuerwehr Ellerau