Liebe Ellerauerinnen und Ellerauer,
Liebe Freunde der Feuerwehr Ellerau,
 
es hätte so schön sei können! Wir haben uns auch schon richtig gefreut, endlich mal wieder eine Veranstaltung in unserer Feuerwache im Gerhard-Streck-Haus. Unser Musikzug hat schon fleißig geprobt, damit es musikalisch so richtig Weihnachten werden kann. Der Glühwein ist auch schon besorgt. Und das Team unseres Ellerauer Roten Kreuz hat die Feldküche dafür schon auf Hochglanz poliert.
 
Und dann doch wieder die Ernüchterung, dass die Pandemie nicht zu Ende ist. Die Infektionszahlen steigen in Höhen, die wir bisher nicht kannten. Die Landesverordnung zur Bekämpfung des Virus lässt es zwar zu, dass man Veranstaltungen durchführen kann… ABER mit Blick auf unsere Kernaufgabe, die Gefahrenabwehr, haben wir uns entschieden, trotz der großen Vorfreude auf ein kleines weihnachtliches Fest mit Ihnen allen, es doch abzusagen.
 
Schade, ja, wirklich schade! Aber so gern wir auch wieder auf „normal“ schalten wollen, stellt sich die Frage: „Um jeden Preis?“. Wir denken nicht. Ja, man hätte, mit den gebotenen Auflagen, eine Veranstaltung durchführen können. Aber ist das richtig? Muss das sein? Wir denken nicht.
 
So weh es auch tut, scheint doch momentan der richtige Weg, die Kontakte auf die absolut notwendigen zu reduzieren. Dazu zählt, und ja, das finden wir selber sehr schade, KEIN Weihnachtskonzert durchzuführen.
 
Lassen Sie uns nun also gemeinsam versuchen gesund, oder wenn es schiefgegangen ist, hoffentlich bald genesen aus dieser Situation heraus zu kommen.
Wir als Feuerwehr Ellerau sind auch weiterhin 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche für Sie da, wenn Sie uns brauchen! Im Notfall rufen Sie einfach die 112 an!
 
Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit!
 
Ihre
Feuerwehr Ellerau

Drucken